Toscana Calcio

Informazioni sull'Italia. Seleziona gli argomenti di cui vuoi saperne di più su Toscana Calcio

Sandro Tonali: nuove accuse di scommesse contro la stella italiana dall'Inghilterra | Gli sport

Der nächste Eklat?

Sandro Tonali (23) wurde im Oktober vom italienischen Verband FIGC für zehn Monate vom Profi-Fußball gesperrt, weil er während seiner Zeit in Italien Wetten auf seine Ex-Klubs Milan und Brescia platziert hatte.

Jetzt gibt es neue Wettvorwürfe gegen den italienischen Nationalspieler!

Neue Wettvorwürfe gegen Italien-Star

Worum geht es?

Tonali, der vor dieser Saison für 80 Millionen Euro aus Mailand zu Newcastle auf die Insel wechselte, wurde bisher lediglich beschuldigt, in Italien auf Spiele gewettet zu haben. Durch die Strafe verpasst er auch die EM.

Doch jetzt klagt ihn auch der englische Verband FA an, weil er in dieser Saison – zwischen dem 12. August 2023 und dem 12. Oktober 2023 – gegen die Wett-Regularien der FA verstoßen haben soll.

Im Klartext bedeutet dies: Tonali soll auch in England schon auf Spiele gewettet haben – und könnte dafür jetzt noch bestraft werden.

Bis zum 5. April kann der Italiener zu den Vorwürfen Stellung beziehen.

Versprechen gehalten!Ukraine-Star hat teures Geschenk für Reporter

Versprechen gehalten! Ukraine-Star hat teures Geschenk für Reporter

Quelle: Twitter @CfCBlues_com , @eurofoot.com

Dabei hatte der Mittelfeld-Mann nach Bekanntgabe des Skandals seine Fehler öffentlich zugegeben, sich an einen Psychiater gewandt, um eine Therapie für Spielsucht zu beginnen. Im ersten Fall hatte er sich letztendlich auch selbst angezeigt, als ihn die Polizei über Ermittlungen der Turiner Staatsanwaltschaft informiert hatte.

Dadurch kam er wohl mit einer milderen Strafe davon. Im Reglement ist bei Wett-Betrug eigentlich von „mindestens drei Jahren“ die Rede.

Der Italiener wechselte als neuer Superstar und Stratege in den Norden Englands. In den Planungen von Newcastle United spielt er die zentrale Rolle. Der Wett-Skandal machte diese zunichte – und jetzt könnte es noch schlimmer kommen.

In einem offiziellen Statement erkannte der Verein die Anklage an, schreibt zudem: „Sandro kommt den entsprechenden Untersuchungen weiterhin vollumfänglich nach und behält die volle Unterstützung des Vereins.“

Bisher stärkten die „Magpies“ ihren Schützling öffentlich, und tun dies wohl auch weiterhin.

READ  Trail running di tendenza: la mamma single corre tutti i giorni