Toscana Calcio

Informazioni sull'Italia. Seleziona gli argomenti di cui vuoi saperne di più su Toscana Calcio

Phantasialand: Scoperta in Italia l'attrazione cult Condor

Phantasialand: Scoperta in Italia l'attrazione cult Condor

„Jetzt kommt etwas ganz Besonderes – und zwar dieser Turm.“ Mit einfachen Worten leitet YouTuber Ben das ein, was viele Freizeitpark-Fans aus dem Rheinland sehr interessiert. Nostalgie-Momente rund um das Phantasialand!

[–>

Für den YouTube-Kanal „FunTime Arena“ (ca. 100.000 Follower) hat Ben den EuroPark in Mailand besucht, einer der beliebtesten Freizeitparks in Italien. Und dabei unter anderem eine Attraktion gefunden, die auch in Brühl schon ihre Heimat hatte – den alten „Condor“ aus dem Phantasialand!

[–>

Alte Phantasialand-Attraktion steht jetzt in Italien – schon seit 2009

[–>

Zwischen 1986 und 2006 war Condor ein prägender Teil des Phantasialands, stand zwischen „Crazy Loop“ und der Arena de Fiesta. Mit Flugzeugen ging es rund um den Turm 34 Meter über den Freizeitpark – aus heutiger Sicht nicht gerade ein Adrenalin-Faktor, aufgrund der Höhe aber durchaus ein Erlebnis.

[–>

Alles zum Thema Phantasialand

Die Runden, die man in luftiger Höhe drehte, ermöglichten einen weiten Blick über Brühl und das Phantasialand hinaus. In den 28 Gondeln fanden jeweils zwei Personen Platz.

[–>

Hier das YouTube-Video von „FunTime Arena“ anschauen (ab Minute 22 geht es um den „Condor“):

[–>[–>

Die Attraktion wurde zum Kult, musste aber später dem Ausbau des Themenbereichs Mexiko weichen. Ende 2006 wurde abgebaut, unter anderem, um Platz für Talocan zu machen.

[–>

„Für den einen ist das nur ein normaler Turm, für den anderen Kindheit“, sagt Ben auch im Video. Viele große Fans des Phantasialands sind mit „Condor“, das den Park wegen der hohen Bauweise auch optisch prägte, aufgewachsen.

READ  Italia: i visitatori possono accedere per la prima volta alla cripta di Michelangelo

[–>[–>

Im Freizeitpark in Mailand steht die Attraktion übrigens nicht erst seit gestern, sondern bereits seit 2009. Selbst der Phantasialand-Schriftzug, der auf dem Turm angebracht ist, war noch über Jahre dort zu sehen, ist mittlerweile aber entfernt.

[–>[–>

Auch darüber hinaus hat sich das Fahrgeschäft verändert. Statt der Condor-Gondeln sind mittlerweile Ketten und Sitze angebracht, der Turm dient als sogenannter „Star Flyer“ bzw. als Kettenkarussel. Für den speziellen Kick bei Adrenalin-Junkies sollen die Käfige sorgen, in denen man den alten „Condor“ sogar im Stehen nutzen kann.

[–>

Einen davon probieren Ben und Begleiter Stefan dann auch direkt mal aus – für ein paar Kindheitserinnerungen, im Norden von Italien.