Toscana Calcio

Informazioni sull'Italia. Seleziona gli argomenti di cui vuoi saperne di più su Toscana Calcio

L'ex gioiello del Bayern Kenan Yildiz: Juventus Torino fissa il prezzo |  calcio

L'ex gioiello del Bayern Kenan Yildiz: Juventus Torino fissa il prezzo | calcio

Sein Stern strahlt immer heller …

Von 2012 bis 2022 kickte Kenan Yildiz (18) in sämtlichen Jugendmannschaften des FC Bayern. Dann hat es ihn zu Juventus Turin verschlagen. Besonders in den vergangenen Monaten konnte er sich dort immer mehr in den Fokus spielen.

Kein Wunder, dass die Zahl der möglichen Interessenten für Yildiz ständig wächst. Jetzt soll Juve ein Preisschild für den Türken festgelegt haben – und das hat es in sich.

Ex-Bayern-Juwel Yildiz: Preisschild festgelegt

Wie die italienische Sportzeitung „Tuttosport“ berichtet, fordert die „Alte Dame“ rund 80 Millionen Euro für Yildiz. Das Mega-Talent hat in Turin noch einen Vertrag bis 2027.

Besonders Arsenal und Liverpool sollen Interesse gezeigt haben, auch Portugal-Klub Benfica Lissabon ist angeblich mit im Rennen.

Laut „Tuttosport“ hat Arsenal bereits einen Vorstoß bei Juve gewagt. Demnach sollen die „Gunners“ 40 Mio. Euro für Yildiz geboten haben. Viel zu wenig für Italiens Rekordmeister, die das Doppelte erwarten.

„Wie erklärt Papa das?“Der Ronaldo-Skandal im VIDEO!

Quelle: BILD

Klar ist: [–>Vor der Saison war Yildiz nur Experten ein Begriff. Der Angreifer wurde in Regensburg geboren, wechselte im Sommer ablösefrei von der Jugend des FC Bayern nach Turin. Dort steht er schon bei 16 Einsätzen, erzielte einen Treffer.

Zuletzt adelte Juve-Trainer Massimiliano Allegri das Mega-Juwel: „Es gibt nur wenige, die den Ball so kontrollieren können wie Yildiz.“ Und: „Darüber hinaus trifft er selten falsche Entscheidungen, das ist angeborenes Talent, das mussten wir ihm nicht beibringen.“

Auch im Türkei-Dress (3 Länderspiele, ein Tor) zeigt Yildiz was er drauf hat. Beim Sieg gegen die deutsche Nationalmannschaft (3:2) im November 2023 erzielte er ein Traumtor zum zwischenzeitlichen 2:1. Theoretisch wäre er auch für Deutschland spielberechtigt gewesen. Einen Anruf vom DFB gab es aber nie.

Übrigens: [–>Wenn Yildiz weiter das Interesse der Top-Klubs auf sich zieht, wird er wohl einen neuen Rekord aufstellen. Aktuell liegt die Rekordablösesumme für einen türkischen Spieler nämlich bei 34 Mio. Euro (Arda Turan 2015 zum FC Barcelona).

Wenn der ehemalige Münchner weiter so auftrumpft, wird er diese Marke sicherlich knacken …

READ  Formula 1: esperto con prospettive fosche per la Germania - "disastro"