Toscana Calcio

Informazioni sull'Italia. Seleziona gli argomenti di cui vuoi saperne di più su Toscana Calcio

Codice a barre Ticketmaster pubblicato online: gli hacker rubano 170.000 biglietti per Taylor Swift |  Vita e conoscenza

Codice a barre Ticketmaster pubblicato online: gli hacker rubano 170.000 biglietti per Taylor Swift | Vita e conoscenza

Bereits Anfang Juni wurde eine Cyber-Attacke auf US-Konzertkartenverkäufer Ticketmaster bekannt. Die Hackergruppe „ShinyHunters“ hatte im Darkweb Daten von 560 Millionen Kunden zum Kauf angeboten. Darunter Namen, Adressen und Kreditkarteninformationen. Die Gruppe verlangte eine Zahlung von 500 000 Dollar (460 000 Euro).

Jetzt ein neuer Schlag für den Konzertriesen und vor allem seine Kunden! Offenbar hat einer der Hacker in einschlägigen Foren rund 170 000 Barcodes geleakt, die den Eintritt zu verschiedenen Taylor-Swift-Konzerten ermöglichen sollen, berichtet „Heise.de“.

Die geposteten Barcodes enthalten demnach Daten zu den Konzerten wie etwa Sitzplatzinformationen, den Hallen-Sektor und den Kaufwert. Daraus sollen sich Tickets erstellen lassen. Der Hacker erklärte sogar, wie die Daten in einen scannbaren (QR)-Code umgewandelt werden können.

Weiter sollen die Hacker Ticketmaster gedroht haben, Tickets von weiteren Events zu veröffentlichen, wenn die Firma nicht zwei Millionen US-Dollar zahle.

39 000 Tickets für Mega-Konzerte

Und: laut dem Insider-Magazin „Bleepingcomputer“ seien 39 000 „Print-at-Home“-Tickets für rund 150 kommende Konzerte und Events veröffentlicht worden. Darunter von Bands wie Metallica, Pink, Pearl Jam, Phish, Foo Fighters und auch große Sport-Events.

Der Konzertriese versuchte seine Kunden zu beruhigen und habe mitgeteilt, dass die hauseigenen Anti-Betrugsmaßnahmen greifen würden. Heißt: dank einer bestimmten Technik würden alle paar Sekunden automatisch neue Barcodes erzeugt, sodass gestohlene Tickets nicht verwendet werden können.

Stimmt nicht, sagen die Cyberkriminellen. Die Ticket-Datenbank enthalte sowohl Online- als auch physische Tickets. Und bei diesen „Print-at-Home“-Tickets könnten die Barcodes nicht durch das Sicherheitssystem erneuert werden. Ticketmaster hat sich dazu bislang nicht geäußert.

READ  Promozione strana? Wendy Williams fa causa alle compagnie televisive

Ticketmaster steht in den USA bereits seit Jahrzehnten wegen extrem hoher Servicegebühren und Ticketkosten in der Kritik.